Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Neuer Benutzer Site AdminPost Rank 1
    Registriert seit
    13.11.2017
    Beiträge
    1

    Zulassungsvoraussetzung Prüfung

    Moin moin.
    Ich habe im Januar diesen Jahres meine Ausbildung zum Steuerfachangestellten erfolgreich nach zwei Jahren und zwei Monaten beendet und möchte gerne die Prüfung zum Bilanzbuchhalter ablegen.
    Hierfür ergeben sich für mich zwei Fragen.

    1. Zum einen ist zur Prüfungszulassung ja eine dreijährige kaufmännische Ausbildung von Nöten. Ich habe die Ausbildung aber auf zwei Jahre und zwei Monate verkürzt. Meines Wissens nach ist das für die Prüfungszulassung aber unschädlich, ist das korrekt?

    2. Der Lehrgang hat im September begonnen und ich könnte nun noch nachträglich einsteigen. Enden würde er im November 2019. Ich würde dann ja im März 2020 an der Prüfung teilnehmen, und hätte bis dahin die nötigen drei Jahre Berufserfahrung gesammelt. Ist das korrekt? Muss ich bis zum Datum der Prüfung die drei Jahre Erfahrung besitzen oder bis zur Anmeldung / oder ein anderer Zeitpunkt?

    Vielen lieben Dank.

  2. #2
    Neuer Benutzer Site AdminPost Rank 1
    Registriert seit
    26.07.2017
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    3
    Hallo Backreis,

    ich kann nicht pauschal für alle IHK's sprechen, bei mir war es aber so, dass ich meine kaufmännische Ausbildung von 2 auf 3 Jahre verkürzt habe und dies nicht von Bedeutung war. Man zählt die Berufserfahrung nach dem Abschluss und bis zum Prüfungstermin. Man kann also mit dem Lehrgang loslegen und gleichzeitig die Berufserfahrung sammeln.

    Wenn Sie jedoch planen, einen AFBG-Antrag zu stellen, werden Sie es genau wissen, da man für den Antrag unter anderem eine Prüfung der Zulassungsvoraussetzung braucht Wenn man noch nicht genug Berufserfahrung hat, wird IHK schreiben, ab wann man unter gleichen beruflichen Bedingungen zur Prüfung zugelassen wäre.

    LG
    Anna
    Geändert von Anna Ka (16.11.2017 um 17:32 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Site AdminPost Rank 1
    Registriert seit
    15.02.2015
    Beiträge
    9
    @Anna Ka: Du hast von 2 auf 3 Jahre verkürzt? *schmunzel*

    Nein, also eine Verkürzung der Ausbildung ist kein Problem. Ich habe meine kaufmännische Berufsausbildung auch vorzeitig abgeschlossen. Was zählt ist hier die Berufspraxis. Bei uns bei der IHK mit mind. 3 Jahren als Voraussetzung für den Bibu. Arbeitszeugnis genügt als Nachweis.

    LG Julika

  4. #4
    Neuer Benutzer Site AdminPost Rank 1
    Registriert seit
    26.07.2017
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Julika Beitrag anzeigen
    @Anna Ka: Du hast von 2 auf 3 Jahre verkürzt? *schmunzel*
    oops, na ja, ich glaube, man hat verstanden

Ähnliche Themen

  1. Zulassungsvoraussetzung: 6 Jahre Berufspraxis
    Von interest10 im Forum Allgemeine Infos zum Bilanzbuchhalter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 09:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •